Bestimmung der Bruttomasse von Frachtcontainern

ab dem 1. Juli 2016

Im Januar 2007 strandete  das Containerschiff „MSC Napoli“ vor der südenglischen Küste. Während der Bergung ließ das Bergungsunternehmen die Container wiegen. Dabei stellte sich heraus, dass viele Container deutlich schwerer waren als in den Ladungspapieren angegeben. Bei einem Container betrug die Gewichtsdifferenz sogar 20 Tonnen.

Die Überladung von Containern gefährdet die Stabilität von Schiffen und stellt damit ein hohes Risiko dar. Die Internationale Seeschifffahrtsorganisation IMO hat daher neue Regelungen zum Wiegen von Containern in Kap. VI Regel 2 des SOLAS-Übereinkommens aufgenommen. Die IMO stellt hierzu weitere Informationen auf Ihrer Homepage zur Verfügung.

Aufgrund der Änderung muss für Frachtcontainer, die auf SOLAS-Schiffe, verladen werden, die verifizierte Bruttomasse dokumentiert sein. Anderenfalls darf der Frachtcontainer nicht verladen werden. 

Die SOLAS-Änderung tritt zum 1. Juli 2016 in Kraft. Konkretisiert wird die Neuregelung durch "Richtlinien zur Bestimmung der verifizierten Bruttomasse von Frachtcontainern (MSC.1/Rundschreiben 1475)". Die Änderung der SOLAS-Regelungen soll durch Aufnahme in die Anlage zum Schiffsicherheitsgesetz in Deutschland umgesetzt werden. 

Zuständig für die Umsetzung in Deutschland ist die Dienststelle Schiffssicherheit der BG Verkehr.

 

Sie wollen Ihr Fahrzeug im Container verschiffen ?

Wir senden Ihnen gerne ein individuelles Angebot.

 

 

Wir erledigen die kompletten Zoll-Ausfuhrformalitäten für Sie in Hamburg

Die anfallenden Kosten im außereuropäischen Hafen sind jeweils vor Ort zu zahlen!

Preisanfrage für Seetransport
Das PDF-Formular kann am PC ausgefüllt werden. Dann auf dem Desktop speichern und mit einer Mail als Anlage versenden.
Preisanfrage Seetransport Fzg..pdf
PDF-Dokument [777.7 KB]
Containermaße.pdf
PDF-Dokument [396.4 KB]
Gefahrgutvorschriften für Fzg. im Container
Gefahrgutvorschriften.jpg
JPG-Datei [52.4 KB]

 

Alle Größen und Formen sind verfügbar!      

Sie können am Reiseende auch Ihre Rückreise bei uns buchen. Wenn es so weit ist, senden Sie uns einfach eine E-Mail !

 

 

Unseren Newsletter können Sie mit einem Klick hier bestellen.